Maccheroni mit Spinat, Feigen, Tomaten, Schinken und Parmesan-Chips

Seite drucken

Zutaten

(4 Portionen)
  • 3 mittelgroße Tomaten
  • 100 g roher Schinken
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Babyspinat
  • 6 Feigen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g Parmesan
  • 1 EL Weizenmehl (Type 550)
  • 400 g Maccheroni
  • Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 100 ml Schlagsahne
  • Pfeffer
  • Frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung

  1. Die frischen Zutaten für die Sauce vorbereiten: Tomaten (ohne Strunk), Schinken, geschälte Zwiebel und Knoblauch fein würfeln, Spinat waschen und fein hacken. Feigen schälen und grob würfeln.
  2. Für die Parmesan-Chips den Hartkäse fein reiben und mit dem Mehl vermischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Parmesan zu 4 Kreisen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 5 Minuten backen, herausnehmen und noch warm in gewünschte Form biegen.
  3. Maccheroni in kochendem Salzwasser 8 Minuten kochen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Spinat, Tomaten, Schinken, Zwiebeln und Knoblauch 5 Minuten braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Feigen und die Sahne hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Nudeln abgießen und unter die Sauce heben. Mit den Parmesan-Chips servieren.

    Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

    Nährwert pro Portion ca. 480 kcal