Kartoffel-Eintopf mit Blauen Schweden, Geflügelwiener und Schwarzbrot-Croûtons

Seite drucken

Zutaten

(4 Portionen)

  • 1 kg Kartoffeln (Sorte Blauer Schwede)

  • 2 Zwiebeln

  • 200 g Möhren

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 Zweige Rosmarin (alternativ 1 EL getrockneter Rosmarin)

  • 100 g Speck

  • 4 EL Olivenöl

  • 1 l Hühnerbrühe

  • 100 ml Soja-Cuisine

  • Salz, Pfeffer

  • 4 Scheiben Schwarzbrot

  • 1 TL helle Senfsaat

  • 30 g Sonnenblumenkerne

  • 4 Geflügelwiener

Zubereitung

  1. Kartoffeln, Möhren, Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Knoblauch ebenfalls schälen und fein hacken. Rosmarin abzupfen und fein hacken. Speck fein würfeln.

  2. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Kartoffeln, Möhren, Knoblauch, Rosmarin und Speck anschwitzen. Mit Hühnerbrühe und Soja-Cuisine ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen.

  3. Inzwischen Schwarzbrot fein würfeln. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Schwarzbrotwürfel, Senfsaat und Sonnenblumenkerne anrösten.

  4. Würstchen in Scheiben schneiden und kurz vor Ende der Garzeit in den Eintopf geben. Mit den Croûtons servieren.


    Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde

    Nährwert: pro Portion ca. 810 kcal