Kartoffel-Kürbisgratin mit gebratenem Radicchio

Seite drucken

Zutaten

(4 Portionen)

  • 20 g Butter

  • 1 EL Mehl (Typ 550)

  • 250 ml Gemüsebrühe

  • 200 ml Milch

  • 3 Zweige Estragon

  • feines Meersalz

  • weißer Pfeffer a.d. Mühle

  • frisch geriebene Muskatnuss

  • 600 g festkochende Kartoffeln

  • 300 g Hokkaido-Kürbis

  • 2 kleine Radicchio

  • 70 g Parmesan

  • 2 Zwiebeln

  • 3 Knoblauchzehen

  • 2 EL Kürbiskernöl

  • 40 g Kürbiskerne

  • 100 ml Rotwein

Zubereitung

  1. Für die Bechamelsauce Butter in einem Topf erhitzen. Mehl einstreuen. Gemüsebrühe und Milch hinzufügen und 10 Minuten offen köcheln. Dabei mehrmals umrühren. Estragon fein hacken. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Estragon würzen. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Kürbis vierteln, Kerne entfernen und in dünne Scheiben schneiden.

  2. Kartoffeln, Kürbis und Bechamelsauce vermischen und in eine Auflaufform füllen. Parmesan fein reiben und darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 35 Minuten backen.

  3. In der Zwischenzeit Radicchio in lauwarmem Wasser waschen und in Spalten schneiden. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Kürbiskernöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebeln, Kürbiskerne und Knoblauch anschwitzen. Radicchio und Rotwein hinzufügen. 5 Minuten offen köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit dem Kürbisgratin servieren.

Zubereitungszeit: ca. 50 Minuten

Nährwert pro Portion: ca. 480 kcal